Spenden

Ihre Spende ist immer willkommen und wird immer gebraucht !

Liebe Freundinnen und Freunde der AWO !

Wir freuen uns über jede Spende, die Sie uns für eine bestimmte Einrichtung oder einen bestimmten Tätigkeitsbereich, in dem sich der AWO-Bezirksverband engagiert, zukommen lassen.

Aber auch allgemeine Spenden sind möglich, die wir dann dort einsetzen, wo es gerade zweckdienlich erscheint.


Wir sagen herzlichen Dank!



Eindrücke von der Enthüllung des Denkmals für Marie Juchacz in Berlin am 18.08.2017

Der AWO Bundesvorsitzende Wolfgang Stadler betrachtet den Handlungsauftrag von Marie Juchacz noch immer als aktuell: „Die AWO engagiert sich auch heute ganz im Sinne ihrer Gründerin für eine sozial gerechtere Gesellschaft, für eine Politik, die die Interessen und Bedürfnisse von Familien in den Fokus rückt, für die Gleichstellung der Geschlechter und für eine Gesellschaft, die solidarisch in Vielfalt zusammen lebt.“

Geschaffen wurde das Denkmal vom Künstler Prof. Gerd Winner. Das Denkmal hat seinen Bestimmungsort gefunden am heutigen Mehringplatz in Berlin-Kreuzberg. Hier befand sich unweit bis 1933 die Zentrale und die Wohlfahrtsschule der Arbeiterwohlfahrt (AWO). Das Denkmal wurde zu einem großen Teil aus Spenden finanziert.

 

Ein Denkmal für Marie Juchacz - Spendenkampagne

Unweit des heutigen Mehringplatzes in Berlin-Kreuzberg befanden sich bis 1933 die Zentrale und die Wohlfahrtsschule der Arbeiterwohlfahrt (AWO).
Das Marie-Juchacz-Denkmal wird in Kürze südöstlich dieses Platzes errichtet werden. Das gefertigte Denkmal steht in den Werkshallen der Firma DEUMU in Salzgitter und wartet auf seinen Transport nach Berlin. Zeitnah werden wir einen Termin zur feierlichen Aufstellung kommunizieren können.

Das Projekt wird durch die Marie-Juchacz-Stiftung der AWO realisiert
kampagnen.awo.org/spenden-fuer-marie und liegt uns sehr am Herzen.