Statt in Geschenke in Lesestoff für die Jüngsten investiert

Tina Burkhartsmaier (li.) brachte einen 2000 EURO-Spendenscheck © Norbert Wilhelmi

Rother Firma Burkhartsmaier spendete 2000 Euro für die Rother AWO Kindertagesstätte "Lummerland"

Guten Taten ersetzen Weihnachtsgeschenke: Statt Kunden und Belegschaft zu beschenken, stiftet die Firma Burkhartsmaier das Geld auch in diesem Jahr für wohltätige Zwecke.

Das Geld soll der Anschaffung von Büchern für die hauseigene Bücherei Verwendung finden. "Mit Weihnachtsgeschenken ist das immer so eine Sache", sagte Tina Burkhartsmaier. Es sei wirklich schwer, für jeden das Passende zu finden. Deshalb sei vor Jahren die Idee gekommen, das Budget für die weihnachtlichen Aufmerksamkeiten zu sammeln und einem guten Zweck zu spenden. Das Vorhaben stieß auch bei den Mitarbeitern der Unternehmensgruppe Burkhartsmaier auf Offenheit.  Zu Weihnachten bekommen die Angestellten seither eine Weihnachtskarte mit Foto - heuer sind auf dieser die strahlenden Kinderaugen der Jungen und Mädchen des "Lummerlands" zu sehen.

Für Lummerland-Leiterin Lisa Alder ist die großzügige Geste eine willkommende Gelegenheit. Denn bei der Einrichtung des Leseraums habe man schmerzlich bemerkt, dass 1000 EURO schnell in Bücher investiert seien. Und: "Wir haben immer noch großen Bedarf an Schmöckern." Über die "außerordentlich großzügige Spende" freut sich auch AWO-Vorstandvorsitzender Randolf Spang.

Die Bücherei Lummerland ist übrigens nicht nur für die Kinder geöffnet. Auch Eltern können dort fündig werden.

                                                                                                    Quelle: Roth-Hilpoltsteiner Volkszeitung